Klassenfahrten, Ferienfreizeiten, Seminarhaus

Klassenfahrten, Ferienfreizeiten, Seminarhaus

Startseite arrow Sicherheitsstandards
INFO für Gruppenleiter, Lehrer und Eltern - Die Sicherheit steht an erster Stelle! | Drucken |


Erfahrung

Seit Mai 1994 besteht der Hof am Klint, mittlerweile besuchen uns jährlich weit über 3.000 Kinder.
Wir vom KlintTeam freuen uns, dass in all den Jahren kein Kind verletzt wurde, außer kleinen
Blessuren und Verstauchungen, die ambulant versorgt werden konnten. Damit das auch so bleibt haben wir im Laufe der Zeit nachfolgende Standards eingeführt.

Respekt
Begrüßungsrunde und Miteinander während der Reise stehen unter der Überschrift RESPEKT!
Das Klint Team vermittelt damit Werte und Umgehensweisen, die den Kindern, auch deren Sicherheit, zugute kommen.

Dabei sind vom KlintTeam vorgegeben:

  • Respektvoller Umgang miteinander
  • Mahlzeiten gemeinsam beginnen, in RUHE genießen und gemeinsam beenden
  • Konflikte gemeinsam lösen - Pädagogen des Klint Teams stehen auf Wunsch gerne zur Seite.

Respekt ist ein Thema, dass uns seit unserem 10-Jährigen Bestehen ganz besonders beschäftigt und am Herzen liegt. In Zusammenarbeit mit weiteren engagierten Menschen unterstützt der „Respekt e.V.“ unsere Arbeit.

 

Betreuung
Jede Kindergruppe/Schulklasse hat einen Betreuer vom KlintTeam zur Seite als Ansprechpartner für die LehrerInnen
und als Begleiter bei den Programmpunkten des Hofes. Die Gästebetreuer sind rund um die Uhr telefonisch erreichbar und helfen gerne. Von ihnen werden auch Arztfahrten übernommen, Fahrzeuge dafür zur Verfügung gestellt oder die Kinder werden
beaufsichtigt, falls LehrerInnen sich mit einzelnen Kindern beschäftigen müssen. Es ist daher auch möglich, dass
Schulklassen mit nur einem Lehrer/in anreisen.


Schlafen wie in Abrahams Schoß
Unser Hof ist überschaubar und es ist jederzeit zu überblicken ob fremde Menschen das Grundstück betreten. Links und rechts der Einfahrt liegen die Wohnungen der Mitarbeiter und Chefs. Diese Übersichtlichkeit ist auch dadurch gegeben, dass höchstens drei Gruppen zu Gast sind.
Haus und Gelände sind nachts sehr gut ausgeleuchtet. Unser Wachhund Bruno Münsterländer schlägt an, falls nachts Menschen das Gelände betreten. Im Haus sind alle Zimmer abschließbar. Auch bei von innen aufgestecktem Schlüssel können die Türen durch die LehrerInnen mit dem Gruppenleiterschlüssel von außen geöffnet werden. Im Zelt schlafen die Lehrer Innen direkt am Eingang, so dass sie stets alles im Blick haben.


Spiel und Sport
Alle Spielgeräte entsprechen den neuesten Sicherheitsstandards. Fallschutz für alle Spielgeräte bereits ab 1,5m Fallhöhe (vorgeschrieben ab 2m). Bogensport und Axtwerfen finden nach einer Ein führung durchs KlintTeam unter Lehreraufsicht statt.Reiten wird fachkundig begleitet, Helme sind vorhanden und müssen getragen werden.

Notfallversorgung
Für alle Gäste erreichbar sind ErsteHilfeStationen eingerichtet. Vom Telefon aus können alle Ärzte, Notdienste und Notrufnummern kostenlos angerufen werden. Die Gästebetreuer sind rund um die Uhr telefonisch erreichbar und helfen gerne. Feuermelder sind in allen Schlafräumen und im Zelt vorhanden.

Als PDF laden [KLICK HIER]

 
Joomla Templates by Joomlashack